Aktuelles aus/um Köln-Merkenich

Newsletter von Straßen.NRW zur Verkehrsführung an der Merkenicher Hauptstraße


Sehr geehrte Damen und Herren,
in den letzten Wochen haben uns viele Fragen zur Verkehrsführung an der Merkenicher Hauptstraße erreicht. Gemeinsam mit der Stadt Köln haben wir die aktuelle Situation bewertet und wollen diese für alle Verkehrsteilnehmer verbessern.
In Kürze wird das begonnene Bauwerk über der Merkenicher Hauptstraße weitergebaut. Dazu wird das erste, ca. 70 Meter lange Teilstück der neuen Vorlandbrücke betoniert. Wir sind darüber hinaus zuversichtlich, noch in diesem Jahr ein neues Bauunternehmen zu beauftragen, mit dem wir die Baustelle fortführen können.
Deshalb wird die aufgebaute Verkehrsführung an der Kreuzung mit der Schlettstadter Straße dem Grundsatz nach beibehalten.
Für eine Verbesserung der Verkehrssituation in diesem Bereich werden wir unter anderem die Engstelle unter den Bauwerken verkürzen und die Schaltung der Ampelanlage anpassen. Ebenfalls werden im Rahmen der Möglichkeiten die Wege für Fußgänger besser gesichert.
Der Kasselberger Weg bleibt im Bereich des Baufelds weiterhin gesperrt. Der Weg wurde während der bisherigen Bauarbeiten aufgegeben und kann aufgrund der weiteren Arbeiten kurzfristig nicht wiederhergestellt werden.
Mit besten Grüßen
Straßen.NRW.
Zentrale Kommunikation
----------------------------------------
Landesbetrieb Straßenbau NRW
Betriebssitz Gelsenkirchen
Wildenbruchplatz 1
45888 Gelsenkirchen
Telefon: 0209 / 3808 - 333
Fax: 0209 / 3808 - 549
E-Mail: kommunikation@strassen.nrw.de
www.strassen.nrw.de

Informationsschreiben von Straßen.NRW an die Merkenicher Bürger

Stadt Köln verbietet Durchfahrt für LKWs in Merkenich

(Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger vom 26.3.017)

Merkenich -

In Reaktion auf den Lkw-Ausweichverkehr zur Leverkusener Brücke hat die Stadt nach eigenen Angaben ein umfassendes Fahrverbot für Lastwagen im Stadtteil Merkenich eingerichtet.

 

Anlieger dürfen selbstverständlich passieren

Auf dem Turbokreisel an der Emdener Straße in Fahrtrichtung Causemannstraße soll ebenfalls ein solches Schild mit dem Zusatz „Anlieger frei“ installiert werden. Mit diesem Zusatz soll den Anwohnern und ansässigen Firmen eine freie Fahrt ermöglicht werden.

Sie sind der Besucher

seit Dez. 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lothar Winkler Webmaster