Willkommen in Köln-Merkenich

Rodungsarbeiten und weitere Arbeiten in der Altablagerung Dhünnaue

Der Architektenentwurf für die neue Leverkusener Rheinbrücke

Ab Montag (20.1.20) finden in Leverkusen im Bereich der Nobelstraße und der Dhünn für voraussichtliche eine Woche Rodungsarbeiten statt. Hier wird das Baufeld für weitere Arbeiten zum Ausbau der A1 und den Verbindungsbauwerken im Autobahnkreuz Leverkusen-West vorbereitet.

Während der Rodungsarbeiten werden die Rad- und Gehwege in diesem Bereich kurzfristig mehrmals am Tag für wenige Minuten durch Streckenposten gesperrt, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten.

Die Rodungsarbeiten müssen bis Ende Februar erfolgen, um die anschließende Nist- und Brutzeit der Vögel nicht zu gefährden. Anschließend werden hier weitere Arbeiten zur Vorbereitung des Baufelds wie Leitungs-und Erdarbeiten stattfinden.

Arbeiten in der Altablagerung Dhünnaue

Zurzeit wird ein weiterer Eingriff in die Altablagerung Dhünnaue vorbereitet. Dieser findet im Autobahnkreuz Leverkusen-West nördlich der A1 statt. Dazu wird ab Montag (20.1.20) mit dem Aufbau einer "Einhausung" begonnen. Wie auch in den anderen Einhausungen zuvor, wird innen die Luft abgesaugt und in einer mehrstufigen Reinigungsanlage gefiltert. So wird verhindert, dass eventuell belastete Stäube oder Gase nach außen gelangen können. Das ausgehobene Material wird mit den gewohnt hohen Sicherheitsvorkehrungen entsorgt.

Hier einige Bilder vom Brückenneubau (links der Merkenicher Hauptstr. in Richtung Rheinkassel) der Autobahn A1 über den Rhein

Die Interessengemeinschaft Merkenicher Karnevalszug führt in der Zeit vom 11.01. bis 17.02.2020 in Merkenich eine Haussammlung mit Listen durch.

Der Erlös der Sammlung ist für die Finanzierung des Karnevalszuges (u.a. Versicherungen, Gema und Musikgruppen) Köln-Merkenich bestimmt.

Für Spenden:

IG Merkenich I.A. Marco Mancuso

Sparkasse Köln/Bonn - Konto DE753705 0198 1932 3567 26

Beitrag von Straßen.NRW

Baufortschritte an der Rheinbrücke nach zwei Jahren Bauzeit

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit mittlerweile zwei Jahren wird an der neuen Rheinbrücke in Köln und Leverkusen gearbeitet. Die Arbeiten auf dem insgesamt 4,5 Kilometer langen Ausbauabschnitt kommen gut voran trotz der eingetretenen Verzögerungen durch Kampfmittelsondierungen im Rhein.

Im linksrheinischen Bereich konnte der Fahrbahndamm der A1 auf etwa 1,5 Kilometern Länge in nördlicher Richtung verbreitert werden. In diesem Bereich befinden sich zum einen Brücken über die KVB-Schienen. Ein Brückenbauwerk ist dabei komplett neu gebaut worden, das bisherige wurde vor kurzem abgerissen und wird bis Mitte 2020 durch ein neues ersetzt.
Außerdem wurden die Bauwerke der Anschlussstelle Köln-Niehl an die neue Breite angepasst. Die endgültige Fertigstellung der Bauwerke inklusive eines Brückenquerverschubs ist bis Mitte 2020 geplant.

Linksrheinisch befindet sich von Westen aus gesehen vor der Rheinbrücke die so genannte Vorlandbrücke in Köln-Merkenich. In den vergangenen Monaten sind von der Merkenicher Hauptstraße bis zum Rheinufer die Pfeiler dieser Brücke gebaut worden. In den nächsten Monaten werden die Tragwerke gebaut.
Für die Rheinbrücke selbst sind an beiden Rheinufern die Gründungen der Pfeiler hergestellt worden. Im nächsten Jahr wird der Bau der beiden Pfeiler im Rhein und der Brückenpylonen beginnen.
Auch sind an beiden Seiten die Ufer aufgeschüttet und Anlegestellen für Schiffe gebaut worden. Die Brückenteile der neuen Rheinbrücke werden per Schiff zum Einsatzort gebracht.

Weitere Eingriffe in die Dhünnaue in 2020

Auf der Leverkusener Rheinseite laufen derzeit die Vorbereitungen für den Bau des rechtsrheinischen Widerlagers der Rheinbrücke. Hier wird es ab Anfang 2020 zu weiteren Eingriffen in die Altablagerung Dhünnaue kommen. Sie werden wieder mit Hilfe einer "Einhausung" stattfinden und etwa einen Monat dauern. Nach dem Abbau der Einhausung kann dann der Bau des Widerlagers selbst beginnen. Anfang Februar 2020 folgt ein weiterer, etwa achtwöchiger Eingriff zur Verbreiterung der A1 in nördlicher Richtung, ebenfalls mit Hilfe einer Einhausung.

Im Autobahnkreuz Leverkusen-West sind bislang mehrere Brückenbauwerke abgebrochen worden. Für die Verbindung von der Rheinbrücke kommend zur A59 in Richtung Düsseldorf, die halbkreisförmig über die A1 führt, wurde bereits in den letzten Monaten das Haupttragwerk fertiggestellt. Bis zum Herbst 2020 wird das Bauwerk fertiggestellt und in Betrieb gehen.

Entwässerung, Lärmschutz und Umwelt

Im gesamten Ausbauabschnitt sind mehrere neue Beckenanlagen für die Entwässerung der A1 und A59 entstanden. In Köln-Merkenich wurden bereits mehrere hundert Meter neue Lärmschutzwände installiert.

Als Ausgleichsmaßnahmen für das Bauprojekt wurde im Sommer 2019 ein Naturschutzgebiet in Köln-Worringen aufgewertet sowie eine Flutmulde im Monheimer Rheinbogen als Hochwasserretentionsraum erweitert.

Die Arbeiten an der ersten neuen Rheinbrücke, die nördlich der bestehenden gebaut wird, sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein. Anschließend wird die alte Leverkusener Rheinbrücke abgebrochen und an selber Stelle eine zweite neue Rheinbrücke gebaut. Das Gesamtprojekt soll bis Ende 2025 abgeschlossen werden.

Mit diesem Newsletter verabschieden wir uns für dieses Jahr und wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute fürs neue Jahr.

Mit besten Grüßen

Straßen.NRW.
Zentrale Kommunikation

Neue bzw. geänderte Informationen von Straßen NRW

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ab kommenden Montag, den 2.12.19, die Straße Spoerkelhof erneut auch für Fußgänger und Radfahrer sperren. Hier werden in den nächsten Wochen die Bohrpfähle für das neue Bauwerk der A1 über die Straße und die Stadtbahngleise hergestellt. Die Sperrung ist aus Sicherheitsgründen erforderlich, da die Baumaschinen große Arbeitsbereiche haben. In diesem Zeitraum ist die KVB-Haltestelle Merkenich nur von der Edsel-Ford-Straße aus erreichbar.

Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Januar 2020. Während der Weihnachtsferien finden keine Arbeiten statt, daher wird die Sperrung in diesem Zeitraum aufgehoben.

Mit besten Grüßen

Straßen.NRW.
Zentrale Kommunikation

Auf dem hier angezeigten Link finden Sie zwei Filme von WDR Köln aus der Sendung mit der Maus, wo sehr schön erklärt wird, warum und wieso die Leverkusener Autobahnbrücke der A1 über den Rhein erneuert werden muss.

Die alte Autobahnbrücke

Pressemitteilungen des Bezirksbürgermeisters bzw.

des Stadtbezirks 6 (Chorweiler)

Freiwillige Feuerwehr Köln - Löschgruppe Merkenich

Ottomann

KFZ-Meisterbetriebs GmbH

Rudi-Jaehne-Str. 10c

Köln 50769

 

 

zur Internetseite auf das Bild klicken

Brennholz aller Art

 

Stefan Kappel

Derichsweg 32

50769 Köln

 

Handy: 0174/3988157

kappelstef@aol.com

Bäckerei Grüttner

Merkenicher Hauptstr. 170

 

Telefon: 0221/705585

 

Die Bäckerei auf Facebook

Packland GmbH

Rudi-Jaehne-Str. 5

 

Telefon: 0221/57083825  

 

 

a&a Metall- und Schrotthandel

Causemannstr. 115
50769 Köln

 

    Tel.: 0221/94966740

Handy: 0177 3012417

Skype:  0221/94966741

 

    info@aa-metalle.de                www.aa-metalle.de/default.aspx

              

Für alle Links auf dieser Homepage gilt, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir ihre Inhalte nicht zu Eigen.

Möchte jemand sein Foto auf dieser Homepage oder in einer der Galerien nicht sehen so melde er sich bei mir, ich werde dieses dann sofort entfernen.

Sie sind der Besucher

seit Dez. 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lothar Winkler Webmaster